1. September 2019 – Bridgewater (Blue Rocks)

Zum X-ten Mal wurde ich heute Morgen von der Sonne begrüsst! Das macht natürlich schon mehr Spass zum Aufstehen wie wenn es draussen regnet. Wobei zu sagen ist, dass auch Regen durchaus seine positiven Seiten hat.

Donate offerierte mir nach dem Aufstehen einen Kaffee und so sassen gemeinsam auf der kleinen Veranda, plauderten über dies und das und liessen uns von der Sonne wärmen. Wie schön doch ein Sonntagmorgen sein kann!

Die auf der Karte abgebildete Strecke fuhr ich im Gegenuhrzeigersinn ab. Mein erstes Ziel war Hirtle’s Beach, den südlichsten Punkt auf der Karte. Im Gegensatz zum gestern besuchten Sandstrand Crescent Beach, lagen heute doch einige Steine im Strand und im Wasser wuchsen auch ziemlich viele Pflanzen. Trotzdem waren aber einige Menschen vor Ort und ein paar wenige sogar im Wasser. Crescent Beach hat mir zwar besser gefallen, aber es war trotzdem wunderschön, den Wellen zuzusehen, wie sie auf den Strand aufliefen.

Hirtle’s Beach. Es gab auch Abschnitte, wo nur Steine lagen
Den sich brechenden Wellen kann ich ziemlich lange zusehen
Hirtle’s Beach
Hirtle’s Beach

Nur knapp zwei Kilometer später traf ich dann auf die Lower Rose Bay. Das siehst du nur, wenn du die Karte näher zoomst.

Lower Rose Bay
Dieser Baum ist komplett abgestorben, steht aber immer noch als Ganzes da und gibt damit einen wunderbaren Kontrast zur üppigen Vegetation daneben

Ich machte dann einen Abstecher nach Feltzen South. Ich hatte dort einen Hafen oder etwas Ähnliches erwartet, landete aber stattdessen auf einem Campingplatz. Ich machte darum eine Kehrtwende und fuhr in Richtung Nordosten zu den Blue Rocks. Ich möchte zu diesem Landstrich gar nicht viel sagen, sondern einfach die Bilder sprechen lassen. Wow, war das schön und friedlich dort!
Im Gegensatz zu vielen solch schönen Punkten hatte es hier auch noch einen kleinen Coffeeshop mit Stühlen vor dem kleinen Gebäude. Hier kam ich mit einem Ehepaar aus der Nähe ins Gespräch. Er fährt Trucker und kannte viele Gegenden, in welchen ich während meiner letzten Monate in Kanada war. So plauderten wir sicher eine halbe Stunde bei einem Kaffee und einem Cookie.

Der Leuchtturm von Blue Rocks, im Gegensatz zu den anderen Leuchttürmen in einem Blauton und damit in der passenden Farbe zum Ort angestrichen
Blue Rocks
Blue Rocks
Auch für Hochzeitsfotos ist dieser Ort geeignet. Und nein, ich habe die Braut nicht geküsst, aber dem Ehepaar gratuliert!
Blue Rocks
Blue Rocks
Blue Rocks
Blue Rocks
Blue Rocks
Blue Rocks
Blue Rocks
Blue Rocks
Blue Rocks
Blue Rocks

„Uf und devo“, wie es der Schweizer Sänger Gölä in einem seiner Lieder singt, mache ich mich morgen Montag. Ich werde die letzten Tage meiner Soloreise in Halifax verbringen und von dort aus noch einige Dinge unternehmen. Du kannst in 24h wieder von mir lesen!

Autostrecke: 94km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.