17. Juni 2019 – Thunder Bay

Obwohl die Matratze noch nicht bequemer geworden ist, schlief ich bis gegen acht Uhr. In diesem Hostel ist ja ein Morgenessen inbegriffen. Aus diesem Grund lief ich nach dem Aufstehen in die Küche. Der Kaffee war schon bereit. Ellen, welche dauernd hier wohnt, war am zubereiten des Morgenessens. Sie briet Würste in der Pfanne an. Ich selbst kann mit solchen Speisen in der Früh überhaupt nichts anfangen, schon allein der Geruch schreckt mich ab. Darum kehrte ich sofort um 180° um und bewegte mich ins sehr nahe gelegene Tim Hortons. Dort gefiel es mir wesentlich besser.

Ich hatte mir vor ein paar Tagen eine längere Liste gemacht mit möglichen Sehenswürdigkeiten in und um Thunder Bay. Alle diese Punkte werde ich nicht besuchen können und dazwischen ist nichts tun auch ganz schön. So besuchte ich heute die Kakabeka Falls in der Nähe. Im Vorfeld meines Besuchs hörte ich verschiedene Meinungen dazu. Mir persönlich haben sie gefallen, obwohl sie nicht sehr gross sind. Die Fallhöhe beträgt rund 40m. Sie sind damit die höchsten im Norden Ontario’s.

Den Rest des Nachmittags verbrachte ich mit plaudern, lesen und rätseln. Gegen Abend habe ich mir heute selber gekocht.

Autostrecke: 67km (hin und zurück)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.