29. Juli 2019 – Québec

Heute müsst ihr mit einem kurzen Bericht zufrieden sein! Irgendwie war ich nicht so fit und die Hitze hier machte es auch nicht unbedingt besser. Wie auch immer, ich lief heute Morgen nach einer guten Nacht ins erst beste Café und bestellte mir einen Cappuccino sowie ein Croissant (on parle français ici!). Ich musste dann schnell feststellen, dass ich mich in einer Touristenstadt befinde. Das Croissant kostete nämlich umgerechnet Fr. 2.10! Aber mein Freund Rainer hat mir ja per Whatsapp geschrieben, ich soll mir etwas gönnen.

Danach lief ich nach vieux Québec. Das ist der Stadtteil, den man eben so kennt bzw. welcher am bekanntesten ist. Es war sehr warm und es hatte sehr viele Touristen. Viel gesehen hatte ich eigentlich nicht, denn wie gesagt, heute war ich definitiv nicht fit. Ich besuchte aber „La Boutique de Noël“. Hier bekommt man alles was das Weihnachtsherz begehrt.

La Boutique de Noël

Ob der Weihnachtsmann oder bei uns der Samichlaus an allen Stiefeln Freude hätte?

Die nachfolgenden Fotos zeigen ein paar wenige Eindrücke vom heutigen Tag, wild durcheinander. Teilweise nahm ich die Fotos auf dem Heimweg nach dem Mittag auf. Ich war nämlich um 14 Uhr bereits wieder im Zimmer, wo ich einen Mittagsschlaf machte. Danach setzte ich mich auf die kleine Terrasse und genoss den Wind und den Schatten.

Kunst am Bau

Ungefähr jede Stunde gibt es mitten in vieux Québec ein anderes Theater

Gegen Abend lief ich dann nochmals in die Stadt, um etwas zu essen. Hier schaute ich auch den kleinen und grösseren Kindern zu, wie sie sich an den Springbrunnen abkühlten. Das war wirklich schön und erholend. Ich hätte mir meine drei Groskinder bei diesem Spiel gut vorstellen können. Ich filmte das Spiel auch noch, das Internet hier ist aber so langsam, dass das Hochladen eines Filmes ewig dauern würde.

Die Wasserfontäne wechseln in unregelmässigen Abständen ihre Höhe und sind darum ein Gaudi für die Kinder. Am Abend sind sie auch noch wechselnd beleuchetet

Eine Antwort auf „29. Juli 2019 – Québec“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.